Dümmer-Finale am 1.-3. Oktober

Der Sommer ist zu Ende, auf zum Dümmer zum Finale. 12 Vauriens hatten den Weg gefunden. Dem Feiertag sei dank fand die Regatta dieses Mal über drei Tage statt. Warteten am Samstag noch Sonne und dafür kein Wind auf uns, so waren wir am Sonntag richtig im Herbst angekommen: Windig bis stürmisch, grau, bewölkt bis regnerisch. Aber mit Wind kann man ja segeln, also holten wir die Läufe vom Vortag nach und durften vier Wettfahrten segeln. Es wurden spannenden Rennen mit zahlreichen Kenterungen und Materialbrüchen. Der Montag gab sich dann wieder etwas entspannter. Der Wind war gemäßigt, aber gut und auch die Sonne ließ sich ab und an mal blicken.

Nach dann sechs gesegelten Läufen gewannen Peter Lakshmanan und wechselnde Vorschoter (GER 36355 Lucifer) vor Bruno Riffeler und Loreen Stüttem (GER 36328 Hoppetussie). Die vollständigen Ergebnisse findet ihr hier.