Silber-Vaurien 2018

Am 14./15. April wurde auf dem Laacher See in der Vulkan-Eifel um den Silber-Vaurien gesegelt. Der Silber-Vaurien ist der älteste Wanderpreis der Vaurien-Klasse, er wurde erstmals 1972 vergeben. In diesem Jahr hatten sich aufgrund enger Termine leider nur 8 Boote auf den Weg gemacht. Schade. Denn das Wetter meinte es gut. Es war frühsommerlich warm mit gutem, wenn auch wie immer drehendem, Wind aus südlichen Richtungen. So konnten am Samstag vier Wettfahrten gesegelt werden. Es waren vier spannende Läufe, das Feld war über lange Zeit dicht beeinander, nur ganz vorne (Peter und Daniela mit dem neuen Hein-Vaurien und den Plätzen 1-1-2-1) und ganz hinten (Laura und Christoph, diesmal mit vertauschten Rollen mit Laura als Steuerfrau) waren die Positionen einigermaßen konstant. Dahinter wurde bunt gemischt, jeder durfte mal ein bisschen nach vorne oder ein bisschen nach hinten. Am Ende des Tages fanden sich Patrick und Nele (4-3-3-2) auf Platz 2 vor Bruno und Nicole (3-2-5-5) wieder.

Abends gab es, wie immer am Laacher See, ein leckeres Buffet und Freigetränke, und wir konntend en abends in Ruhe auf der Terasse ausklingen lassen.

Leider war am Sonntag nur noch das frühsommerliche Wetter übrig, der Wind hatte uns verlassen und es konnte nicht mehr gesegelt werden.

Die vollständigen Ergebnisse findet ihr hier.