Titelverteidigung! Jan und Janna gewinnen die German Open 2018

Der Pfingstsonntag stand am Dümmer ganz im Zeichen des Segelns: nicht nur die German Open der Klassen Vaurien und Flying Junior gingen mit jeweils 20 Teams an den Start, sondern auch die Pfingstregatta, die für verschiedene Klassen geöffnet war, wurde ausgetragen. Mit teilweise über 70 Booten auf dem Wasser wurde allen Wassersportbegeisterten einiges geboten!   Weiterlesen

Vaurien Meeting 2018

Der Saisonauftakt ist geschafft! Bei fantastischen Bedingungen konnten am vergangenen Wochenende 20 Vaurien-Teams auf dem Liblarer See das Vaurien Meeting segeln. Gewonnen haben Steffano Riffeler und Nele Biener vor Georg Riffeler und Francesco Kollig. Auf Platz 3 schaffte es Thorsten Hensing mit seiner Tochter Nora auf dem neusten Boot aus der Werft Hein. Am nächsten Wochenende folgt nun bereits die zweite Regatta der Saison auf dem Laacher See. Am 21. und 22. April ist dann. im Rahmen des ersten Teiles der Landesmeisterschaft, bereits die Generalprobe für die German Open. Für den Uni-Cup kann hier gemeldet werden.

Dröppelmina 2018

Nachdem wir im Jahr 2013 unsere German Open an der Bevertalsperre beim Remscheider Segelyachtclub Bevertalsperre (RSCB) austragen haben, hat uns für den 7. und 8. Juli die Segler-Vereinigung Wuppertal (SVWu) zu einer Verbandoffenen Regatta eingeladen. Im Rahmen dieser Regatta haben wir zum einen die Möglichkeit das Revier neu kennen zu lernen und zum anderen die Möglichkeit uns vor Ort zu präsentieren und den Club kennen zu lernen. Gemeldet werden kann hier, um eine bessere Planung für den austragenden Club zu ermöglichen. Wir freuen uns auf ein gemütliches Segelwochenende!

Dümmer Finale 2017

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wie bereits in den vergangenen Jahren waren wir auch dieses Jahr wieder zusammen mit der Piraten- und der Conger-Klasse am vergangen Wochenende von der Seglervereinigung Hüde zum Dümmer Finale eingeladen worden. Am Samstag zeigte sich der Dümmer von einer eher unangenehmen Seite. Bis zum späten Nachmittag gab es nahezu keinen Wind, sodass die Wettfahrtleitung die Starts auf den Sonntag verlegte. Dies nutzen wir, um den ersten Hein-Vaurien auf den Namen „Tripple Seven“ zu taufen.   Weiterlesen

59. Essener Segelwoche

Am vergangenen Wochenende traffen sich 12 Vaurien am Baldeneysee, um an der 59. Essener Segelwoche teilzunehmen. In diesem Jahr wurde die Regatta vom Segelclub Najade Essen ausgerichtet. Am Samstag war der erste Start bereits um 11 Uhr. Nach zwei Läufen bei leicht drehenden Winden und einigen Regenschauern waren wir dafür auch schon um 15 Uhr wieder an Land. Die Zeit bis zum Abendessen und der anschließenden Party verbrachte man in der Zeltstadt oder mit Gesellschaftsspielen.   Weiterlesen

Dümmer Vaurien 2017

Am 1. und 2. Juli fand beim SCL der Dümmer Vaurien 2017 statt. Von neun gemeldeten Teams gingen 8 an den Start. Bei stabilen Winden konnten am Samstag drei und am Sonntag zwei Läufe gesegelt werden. Mit vier ersten Plätzen konnten sich dabei Peter Lakshmanan und Lotte Milow  vor Jan Schilling und Janna Riffeler sowie Georg Riffeler und Francesco Kollig den Gesamtsieg sichern.

Wir möchten uns beim ausrichtenden Verein für die Gastfreudlichkeit bedanken und freuen uns bereits darauf im nächsten Jahr erneut beim SCL zu Gast zu sein.

German Open 2017 Kurzbericht

Am vergangenen Wochenende fand bei der WAB am großen Brombachsee die German Open der Vaurien 2017 statt. 17 Teams hatten gemeldet und den Weg in den Süden angetreten. Nachdem am Donnerstag (15.6.) noch schwache und drehende Winde die Wettfahrten verhinderten, wurdem am Freitag (16.6.) vier Läufe und am Samstag (17.6.) fünf Läufe bei bis zu 6 bft gefahren. Sieger wurden Jan Schilling und Janna Riffeler vom Segel-Club Ville e.V., gefolgt von Martin Lakshmanan/Lotte Milow (SvL/SCV) und Georg Riffeler/Francesco Kollig (SCV).

Wir möchten uns beim aurichtenden Verein für die Gastfreundschaft die uns entgegengebracht wurde bedanken. Das Wochenende war rundum gelungen.

Zahlreiche Bilder findet ihr hier.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

Das Pinksterevenement (3.-5.6.2017)

Da in Deutschland für das Pfingstwochenende keine Regatta ausgeschrieben war beschlossen wir recht spontan mit 4 Crews zum Pinksterevenement nach Sneek zu fahren. Am Freitag ging es dann auch schon los. Die Anreise gestaltete sich recht schwierig. Auf nahezu allen Autobahnen war Stau angesagt, weshalb die Team die Nachmittags anreisen wollten zwischen 5 und 7 Stunden Fahrt hinter sich hatten, als sie abends um 8 Uhr endlich die Anhänger auf dem Platz des KWS abstellen konnten. Dann hieß es schnell zum Campingplatz, denn die Rezeption hatte nur bis 20 Uhr geöffnet. Nach dem Aufbau konnten wir dann den Abend ruhig ausklingen lassen.

  Weiterlesen