Dümmer Finale

Am 02.+03.10.2021 fand nach den Jahren 2018, 2019 und 2020 endlich wieder das Dümmer Finale statt.

Bei der Meldung habe ich mich etwas gewundert das neben den üblich startenden Bootsklassen die Piraten auch vom 29.09. bis 03.10.2021 ihre IDJM ausrichteten. Wie soll das denn gehen?

Zum Dümmer Finale haben 14 Vaurien den Weg gefunden 😊, darunter einige Gesichter die ich noch nie oder lange nicht gesehen habe (auch sehr erfreulich). Am Start waren dann noch 14 Conger und 29 Piraten. Die störten schonmal am Leefass.

Nach dem für die IDJM der Piraten vormittags zwei Wettfahrten gesegelt wurden und kurzer Steuermannsbesprechung ging es pünktlich um 13h für die 14 Vaurien bei 3-4 Bft. auf in den Kampf. Martin und Anna mussten leider für zwei Wettfahrten aussetzen, obwohl pünktlich angereist musste Martin noch beruflichen Dingen nachkommen und konnten so erst zur dritten Wettfahrt mit Anna an den Start gehen.

In den ersten beiden Wettfahrten hatten sich die ersten vier Boote etwas vom Feld absetzen können, so dass die Positionskämpfe eher im Mittelfeld und dahinter stattfanden. Marco und Martina leisteten sich im ersten lauf eine Kenterung, so konnten Georg mit Francesco vor Patrick und Julia gewinnen. Dahinter zeigte Christoph mit Charlotte, dass man auch ohne Spi vorne mitsegeln kann. Den zweiten Lauf bei ähnlichen Windverhältnissen gewannen Patrick u. Julia vor Marco u. Martina, diesmal ohne Kenterung unterwegs, dritte wurden hier Georg und Francesco und Christoph und Charlotte, die wieder größtenteils ohne Spi unterwegs waren. Chapeau.

Zur dritten Wettfahrt waren dann wie erwähnt auch Martin und Anna am Start. Die Spitze segelte wieder wie gewohnt mit Abstand vor dem Gesamtfeld, allerdings waren diesmal mit Georg u. Francesco sowie Tim u. Julian zwei Frühstarter im Feld unterwegs. Es siegten wieder Patrick u. Julia vor Martin u. Anna, dritte wurden Marco u. Martina. Im dritten Lauf fuhren Benjamin mit seinem Vorschoter und der „Flotten Motte“ auf Platz 5 (Holzboot 😉).

Der vierte und letzte an diesem Tag gestaltet sich etwas spannender. Das Feld war bei dem abflauenden Wind etwas dichter beisammen und es gab mehrere Positionswechsel. Patrick und Julia fuhren mit einem guten Speed und scharfen Blick für die Dreher vom Mittelfeld auf Platz 3, Bruno und Harry verließen den gewohnten sechsten Platz und wurden vierte, gewinnen konnten den vierten Lauf Georg u. Francesco vor Martin u. Anna.

Am Samstagabend gab es dann ein top Buffet für fast 170 Segler. Zum Essen, Trinken, Feiern und Zusammensein traf man sich in einem großen Zelt. Die Feier bis zum Morgengrauen der Piraten Jugend und Weiteren beeinträchtigte einige am wohl verdienten Schlaf.

Da am Sonntag zu viel Wind war, war es das mit Wettsegeln, was aber Benjamin nicht davon abgehalten hat seine Flotte Motte und Vorschoter doch dem Wind auszusetzen.

Zur Siegerehrung nahmen dann Patrick und Julia mit Platz Eins, Georg und Francesco mit Platz Zwei sowie Marco und Martina mit Platz 3 ihren Platz auf dem Siegerpodest ein.

GER 36198 – Holger u. Sabine