News

Jahreshauptversammlung 2021

Liebe Vauriens,
 
 die Klassenvereinigung hat für den kommenden Donnerstag, den 13. Mai um 18 Uhr , zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Ursprünglich sollte die Versammlung im Rahmen unserer German Open in Liblar  abends nach dem Segeln stattfinden. Das geht nun leider nicht, Corona lässt keine Präsenzversammlung zu. Daher werden wir die Versammlung zur gleichen Zeit aber Online stattfinden lassen.
 
Wer gerne teilnehmen möchte, aber nicht über andere Kanäle bereits einen Teilnahme-Link bekommen hat, meldet sich bitte direkt bei der Klassenvereinigung. Gerne per Mail oder klassisch per Telefon.
 
Viele Grüße
 
Peter

Keine Überraschung mehr – auch die German Open 2021 entfällt – Wie geht es weiter?

Es wird niemanden mehr überraschen, aber nun ist es auch offiziel verkündet worden: Die German Open 2021, die für das Himmelfahrtswochenende in Liblar geplant war, entfällt aufgrund der immer noch zu hohen Corona-Fallzahlen und den damit verbundenen Einschränkungen.

Die Jahreshauptversammlung, die wir während der German Open halten wollten, wird wie stattfinden, allerdings in digitaler Form. Weitere Infos folgen.

Wie es mit unserer Regattasaison weiter-, oder besser gesagt losgehen soll, ist momentan leider immer noch nicht abzusehen. Die erste Regatta im Kalender ist momentan der Möhnesee-Pokal am 12./13. Juni. Das ist immerhin weit genug in der Zukunft und es gibt eine leise Hoffnung, dass wir dort segeln können. Es wäre schön. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es hier weitere Informationen gibt.

Sobald die Situation es zulässt, werden wir von der KV auch versuchen, ein Training oder weitere Events zu organisieren. Auch hier gibt es Infos, wenn es was Neues gibt.

  Weiterlesen

2021 Vaurien Weltmeisterschaft abgesagt

Die 2021 Vaurien-Weltmeisterschaft ist abgesagt. Ursprünglich sollte sie schon im letzten Jahr in Le Havre stattfinden, wurde aber wegen der COVID-Pandemie auf dieses Jahr verschoben. Nun musste die Veranstaltung erneut abgesagt werden, dieses Mal endgültig.

In einem Online-Meeting des CIV, der Internationalen Vaurien-Klassenvereinigung, wurde am 1. Mai diese Entscheidung gefällt. Die Unsicherheit, was Ende Juli erlaubt und möglich ist und was nicht, erschwerten die Planung soweit, dass der französischen Klassenvereinigung hier keine Wahl mehr blieb.

Das CIV überlegt nun, ob es für den gleichen Zeitraum an einem möglichst zentral gelegenen Ort eine Internationale Vaurien-Regatta auf die Beine stellen kann. Angedacht sind 3-4 Tage segeln und die Chance, die internationale Vaurien-Familie so zusammen zu bringen. Weitere Details sollen in zwei Wochen bei einem weiteren CIV-Treffen besprochen werden.

Die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr wird wie geplant in Spanien stattfinden. Die Ausrichter der darauf folgenden Jahre bleiben zunächst ebenfalls wie geplant, alles weitere wird dann im nächsten regulären CIV-Meeting besprochen.