Internationale Beteiligung bei der Spätlese in Liblar

Eine letzte Regatta am Ende der Saison, zwanzig Teilnehmer hatten es nach Liblar verschlagen, auch unsere Freunde aus den Belgien und den Niederlanden waren dabei. Ein schönes Wiedersehen nach der langen Zeit der Reisebeschränkungen. Bei schönsten Segelbedingungen konnten am Samstag drei Wettfahrten gesegelt werden, am Sonntag auf einem anfangs sehr vernebelten See (und etwas Eis auf den Booten) bei abflauenden Winden dann noch eine weitere. In den Niederlanden wurde offensichtlich hart trainiert, die ersten beiden Plätze gingen and Tim & Femke und Jelle & Daan aus Sneek, GER 777 mit Martin und Dani holte die Bronzemedaille.

 

 

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Weitere Nachrichten

Krupp-Regatta am Baldeneysee

International German Open 2024 Baldeneysee zum dritten. Nach der Auftaktregatta und der (außerplanmäßig an den Baldeneysee verlegten) German Open nun also die Krupp-Regatta. Eine Premiere

Weiterlesen

International German Open 2024

International German Open 2024 Kurzfristig Baldeneysee statt Kemnade, dazu eine Wettervorhersage ohne Wind: Die International German Open 2024 war anders als sonst. 24 Mannschaften, dabei

Weiterlesen

Vaurien-Meeting Liblar

Vaurien Meeting 2024 Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen und gute Windbedingungen haben das zweite Regattawochenende des Jahres begleitet. Insgesamt konnten sechs Wettfahrten gesegelt werden um die

Weiterlesen