News

Auftaktregatta 2017

Die Winterpause ist überstanden und am 11. und 12. März fanden sich 8 Vaurien-Crews zur Auftaktregatta beim ETUF ein. An zwei sonnigen Tagen konnten dabei 4 Wettfahren gefahren werden.
Während am Samstag noch einige Flautenlöcher den Baldeneysee überzogen, gab es am Sonntag recht stabile Winde aus Westen.
Am schnellsten waren dabei Peter Lakshmanan und Sophie Eggenstein, gefolgt von  Thorsten und Marco Hensing. 
Als nächstes stehen nun die Jahreshauptversammlung am 26.3. beim SCV an, gefolgt von Uni-Cup (8./9. April) beim USCB.

Auftaktregatta 2017

Kaum hat die Winterpause angefangen, ist sie auch schon wieder vorbei. Nun heißt es schnell noch Boote vorbereiten und vorallem melden! Die erste Regatta für uns ist, wie bereits in den letzten Jahren, die Auftaktregatta des ETUF am Baldeneysee. Melden kann man über das neue Portal des DSV, manage2sail. Die wichtigsten Informationen zur Regatta, sowie die Segelanweisungen für den Baldeneysee 2017 gibt es hier.

Die Messe ist zuende, die Saison beginnt.

Nach 9 erfolgreichen Messetagen ist es nun geschafft und der erste Punkt unserer langen Agenda für dieses Jahr abgehakt. Insgesammt haben alle Helfer, denen natürlich an dieser Stelle nocheinmal ausdrücklich gedankt sei, 200 Stunden mit dem Auf- und Abbau, sowie der Betreuung des Standes zugebracht. Nicht berücksichtigt ist dabei die viele Arbeit, die in die Planung und Vorbereitung geflossen ist. Jetzt heißt es natürlich genau da anknüpfen. Daher auch gleich die Erinnerung an die erste Regatta. Die findet bereits am 11. und 12. März in Essen beim ETUf statt und natürlich hoffen wir auf eine etwas höhere Meldezahl als im letzten Jahr. Also ran an die Boote, die Winterpause ist (wie immer) kürzer als gedacht!

Die BOOT ist eröffnet!

Der erste Tag der BOOT ist geschafft. Neben den vielen bekannten haben wir uns natürlich insbesondere auch über neue Gesichter gefreut. Die Neuerungen an unserem Stand kommen sehr gut an. Dabei ist natürlich das Formbau-Projekt ein unheimlicher Blickfang – zurecht!
Wer sich unseren Stand nicht nur auf Fotos anschauen möchte ist natürlich weiterhin herzlich eingeladen in Halle 15 (Stand G21) vorbei zu gucken.

BOOT 2017

Übermorgen ist es wieder soweit! Zu Beginn der Saison 2017 steht wieder die BOOT vor der Tür. Nach einem Jahr Pause nehmen auch wir wieder an der Messe Teil. Zu finden sind wir auf dem Gemeinschaftsstand der Klassenvereinigungen (Halle 15 G21). Gerne beantworten wir hier eure Fragen rund um den Vaurien.

Vaurien-Pokal am 24./25. September

Nach der German Open im Frühjahr waren wir nun ein zweites Mal in diesem Jahr beim YCWA zu Gast zum Vaurien-Pokal. 13 Vauriens konnten beim wechselnden Bedingungen 4 Wettfahrten bestreiten. Den Gesamtsieg sicherten sich unsere belgischen Dauergäste Yves und Brice Prince (BEL 36333 Fashion Da) vor Georg Riffeler und Nike Sattler (GER-36316). Die vollständigen Ergebnisse findet ihr hier.

Kehraus-Regatta am 27./28. August

Am letzten August-Wochenende tragen sich zwölf Vauriens am Rursee zur Kehrausregatta. Ein guter Plan an einem der heißesten Wochenenden des Sommers. Samstag war es leider auch nur heiß, aber nicht windig. Ab ins Kühle nass, schwimmen und plantschen, mit und ohne Boot. Sonntags konnte dann aber doch noch sehr gut gesegelt werden. Nach zwei Wettfahrten siegten Martin Lakshmanan und Hanna Wolff (GER 36154 Black Jack) vor Peter Lakshmanan und Daniela Böckmann (GER 36355 Lucifer). Die vollständigen Ergebnisse findet ihr hier.

Dümmer Vaurien am 2./3. Juli

Am ersten Juli-Wochenende wurde beim SCL in Lembruch der diesjährige Dümmer-Vaurien ausgesegelt. Die Highlights waren Sturmböen, Massenkenterungen, unwetterartige Regenfälle, ein und ein EM-Viertelfinale. Auf der Bahn gewannen Peter Lakshmanan und Jessica Lier (GER 36355 Lucifer) punktgleich vor Georg Riffeler und Lotte Milow (GER 36316). Die vollständigen Ergebnisse findet ihr hier.

Änderungen der Klassenregel

Die letzten Änderungen unserer Klassenregeln sind durch die WORLD SAILING (ehemals ISAF) genehmigt worden. Zusammengefasst sind die Änderungen:
  • Das Paddel muss nur noch an Bord sein, wenn dies durch die Ausschreibung verlangt wird.
  • Segelnummern im Spinnaker sind optional.

  Weiterlesen