Jetzt melden: German Open 2018

Die ersten drei Regattan des Jahres sind geschafft. Als nächstes steht nun die German Open 2018 am Pfingstwochenende an. Wir sind zu Gast beim Segelclub Lembruch auf dem Schoddenhof.

Das wie immer ausgiebige Rahmenprogramm verspricht einen (optionalen) Grillabend am Freitag, Abendessen am Samstag und Sonntag, dazwischen noch Kaffee und Kuchen und am Sonntagabend Party mit DJ.

Die German Open ist Qualifikationsvoraussetzung für die Weltmeisterschaft, die dieses Jahr in Travemünde im Rahmen der Travemünder Woche stattfindet. Entsprechend wird ein großes und stark besetztes Feld erwartet.

Wer dabei favorisiert ist, kann im Voraus fast nicht gesagt werden. Die Titelverteidiger Jan Schilling und Janna Riffeler haben mit einem zweiten Platz beim Uni-Cup gezeigt, dass trotz Verletzungspause mit ihnen zu rechnen ist. Der Zweitplatzierte des Vorjahres, Martin Lakshmanan, in diesem Jahr voraussichtichlich mit Vorschoterin Natalia Rutz am Start, wird mit seinem neuen Boot von der Hein Bootswerft, Boot #1 aus dem Formenbauprojekt, auch in diesem Jahr voll angreifen wollen, auch wenn er aus beruflichen Gründen bisher in dieser Saison noch nicht gesegelt ist. Sein Bruder Peter Lakshmanan, bei der GO  mit Vorschoterin Nele Biener, mit Boot #2 von der Hein Bootswerft, hat mit einem Sieg beim Silber-Vaurien 2018 schon gezeigt, dass die neuen Boote Potential haben. Weitere Kandidaten für die vorderen Plätze bei der German Open sind Altmeister Georg Riffeler mit Francesco Kollig (Sieger des Uni-Cup 2018, Drittplatzierte des Vorjahres), Stefano Riffeler und Vanessa Lehnhoff (Sieger des Vaurien Meeting 2018) und natürlich ist auch unser belgischer Freund Yves Prince immer für einen Sieg gut (nur ein Frühstart warf ihn beim Vaurien Meeting zurück). Es wird spannend.

Melden könnt ihr wie immer unter http://www.raceoffice.org/entrylist.php?eid=7124940565aafdb0f0944c